Autorenseminar: Orte des Erzählens (Februar 2014)


Autorenseminar des VS-Rheinland-Pfalz, VS-Saar und Literaturwerk Rheinland-Pfalz-Saar vom 21. – 23. Februar 2014

Moderation und Referat

Kurt Drawert

Veranstaltungsort

Bildungszentrum der Arbeitskammer des Saarlandes
Am Tannenwald 1
66459 Kirkel

Anmeldeformular hier herunterladen

Kurt DrawertWir freuen uns, dass wir für unser traditionelles Frühjahrs-Seminar in Kirkel erneut den renommierten Autor und erfahrenen Schreibgruppenleiter Kurt Drawert gewinnen konnten. Im Fokus des „Kirkel-Seminars“ 2014 Orte des Erzählens mit Kurt Drawert steht die eigene Textarbeit. Das Seminar richtet sich an Autorinnen und Autoren, die bereits Erfahrung mit eigenen literarischen Texten haben. Eine Teilnahme am Vorgänger-Seminar „Erinnerung und Gedächtnis“ (Frühjahr 2013) wird jedoch nicht vorausgesetzt.

Wer spricht wo?

Die Erzählperspektive ist ein tragendes Element jeder Prosa. Während in der klassischen Romanliteratur der auktoriale Erzähler eine Allwissenheit vorgab, gilt heute fast grundlegend die Multiperspektivität, was durchaus etwas damit zu tun hat, dass die Welt immer komplexer und unübersichtlicher wird.

Der Erzählstandpunkt, der nicht nur räumlich verortet ist, stellt auch eine Ordnung im sprechenden Subjekt dar. Dies wird im Monolog oder Dialog, im Selbst- oder Personengespräch ausgedrückt, das wiederum nach innen oder nach außen gerichtet sein kann.

Die Formen der Rede – direkte oder indirekte, innere oder erlebte Rede – sollen ebenso auf ihren literarischen Nutzen hin untersucht werden wie die Erzählperspektive, die sich aus der Logik der Rede ergibt.

Schließlich sollen handlungs- und sprachorientiertes Schreiben als zwei grundlegende Strategien unterschieden werden, nach denen innere oder äußere Vorgänge sprachlich gestaltet werden können.

In seinen theoretischen Erörterungen bezieht sich Kurt Drawert hauptsächlich auf sein Werk Schreiben. Vom Leben der Texte (Beck Verlag, 2012), einem fundamentalen Handbuch über das Schreiben.

Neben der Theorie liegt der Schwerpunkt des Seminars auf praktischen Übungen. Eigene Texte können vorgestellt und in der Gruppe diskutiert werden.

Kurt Drawert wurde 1956 in Heringsdorf/Brandenburg geboren. Nach der Ausbildung zum Facharbeiter für Elektronik machte er das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg und studierte am Literaturinstitut Johannes R. Becher in Leipzig. Der freie Schriftsteller lebt seit 1996 in Darmstadt, wo er seit 2004 das Zentrum für junge Literatur leitet. Seine Werke wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Weitere Infos: www.kurtdrawert.de

Programm

Freitag, 21. Februar  2014

  • Anreise
  • 18.00 Uhr Abendessen
  • 19.30 Uhr: Leseabend mit den Teilnehmer/innen

Samstag, 22. Februar 2014

  • Frühstück
  • 9.30 – 12.30 Uhr Textarbeit
    Kurze Einführung in die Textarbeit „Orte des Erzählens“ durch Kurt Drawert.  Praktische Übung zum Thema. Vortrag der Texte im Forum. Besprechung/Kritik schließt sich an.
  • Mittagessen
  • 14.30 Uhr – 17.30 Uhr Textarbeit
    die Arbeit an den Texten wird fortgesetzt (mit Kaffeepause).
  • Abendessen

Sonntag, 23. Februar 2014

  • Frühstück
  • 10.00 Uhr – Abschluss, Resümee, Ausblick
  • Abreise nach dem Mittagessen